Menstruationskalender mit Köpfchen

Benutze diesen interaktiven Menstruationskalender, um deine nächsten Perioden zu berechnen. Einfach einen Tag im Kalender anklicken, um als 1. Zyklustag zu markieren:

Anleitung

Worum geht es hier?

Period Predictor Screenshot

Kennst Du das, wenn Du einen wichtigen Termin geplant hast und es dir gar nicht in den Kram passen würde, wenn Du an diesem Tag deine Menstruation bekommst, weil es dir dann meist nicht so gut geht? Zum Beispiel:

Oder hast Du schon einmal erlebt, dass Du in den Urlaub fliegst und den ganzen Flug über Menstruationsschmerzen hast? Wärst Du nicht lieber ein paar Tage früher oder später geflogen, wenn Du gewusst hättest, wann deine Periode kommt?

Kennst Du das, wenn dein Frauenarzt immer Wochen vorher ausgebucht ist und Du dich fragst, ob Du an dem Termin in 6 Wochen deine Tage bekommen könntest und Du lieber einen späteren Termin nehmen solltest, weil Du dir wirklich Besseres vorstellen kannst als mit Blutung auf dem Untersuchungsstuhl zu sitzen?

Wäre es nicht spannend in die Zukunft zu blicken und vorauszusagen, wann deine nächste Periode kommt?

Menstruationskalender für iPhone

Eine Lösung: Menstruationskalender

Vielleicht hat dein Frauenarzt dir schonmal empfohlen, einen Menstruationskalender zu führen, damit Du über deinen Menstruationszyklus Bescheid weißt. Du hast vielleicht einen kleinen Menstruationskalender im EC-Kartenformat bekommen, auf dem Du den Beginn und die Dauer deiner Periode eintragen kannst.

Einen Menstruationskalender oder Periodenkalender zu führen ist praktisch, weil Du einen Überblick über deine vergangenen Zyklen und über mögliche Abweichungen erhältst.

Das Blöde am Menstruationskalender ist nur ...

Das Blöde ist nur, dass dein Menstruationskalender auf Papier nicht in die Zukunft schauen kann. Dein Zyklus ist auch nicht genau 28 Tage lang, so dass es schwierig und auch umständlich ist, einfach von Hand die nächste Periode zu berechnen. Oft schwankt dein Menstruationszyklus um ein paar Tage im Jahr. Mal ist er etwas kürzer, mal etwas länger.

Periode berechnen mit Menstruationskalender

Vielleicht hast Du schonmal einen Periodenkalender im Internet oder als Menstruationskalender-App für dein Smartphone ausprobiert und versucht, damit deine nächste Periode zu berechnen. Du solltest in diesem Rechner deine durchschnittliche Zykluslänge eingeben und den ersten Tag deiner letzten Periode.

Du hast also vielleicht Pi-Mal-Daumen eine Zahl eingegeben und dann hat der Periodenkalender irgendwas berechnet. Eigentlich hat er nur deine letzte Periode genommen und +28 gerechnet.

Und das soll funktionieren und auch noch genau sein? So richtig überzeugend war der Periodenkalender sicherlich nicht.

Der Menstruationskalender, der deinen Zyklus kennenlernt

Wir haben eine intelligente Menstruationskalender-App programmiert. Den Menstruationskalender mit Köpfchen, der dich und deinen Menstruationszyklus kennenlernt und dir für die nächsten Monate sagt, wie wahrscheinlich es ist, dass Du deine Tage bekommst.

Damit kannst Du selbst entscheiden, auf welchen Tag Du deine Termine legst, wann Du in den Urlaub fliegst, wann Du zum Bewerbungsgespräch oder zum Frauenarzt gehst.

Der Menstruationskalender mit Köpfchen ist eine intelligente App und verwendet maschinelle Lern-Algorithmen, um dich und deinen Menstruationszyklus besser kennenzulernen. Klar, eine Maschine ist nicht perfekt – aber unser Programm funktioniert garantiert besser als alle anderen Periodenkalender, die Du bisher ausprobiert hast.

Warum unser Menstruationskalender besser funktioniert

Wir haben über 80.000 Menstruationszyklen analysiert und diese Daten in unsere Berechnungen mit einfließen lassen. Wir haben geschaut, wie man Voraussagen treffen kann, um die nächsten Perioden möglichst genau zu berechnen.

Dabei haben wir festgestellt, dass das herkömmliche Berechnen der Periode – also mit dem Durchschnitt, den viele andere Menstruationskalender verwenden – bei der Menstruationsvorhersage viel öfter daneben liegt als mit unserem Modell, das deine individuellen Zyklen kennenlernt.

Und nur mit einem möglichst genauen Rechner kannst Du auch zuverlässig deine nächste Periode ermitteln. Oder die Frage beantworten, ob Du in 6 oder 8 Wochen deine Tage bekommst und wie wahrscheinlich es ist, dass deine Periode am Tag deines wichtigen Termins kommt.

Probier den Menstruationskalender mit Köpfchen doch einfach mal aus!

Menstruationskalender für iPhone

Wie genau ist der Menstruationskalender mit Köpfchen?

Je mehr Zyklen du in den Periodenkalender einträgst, desto genauer wird die Vorhersage. Du wirst jedoch feststellen, dass die Prognose ungenauer wird, je weiter du in die Zukunft blätterst. Dann werden immer mehr Tage rot markiert, an denen eine Blutung wahrscheinlich ist.

Das liegt daran, dass bei 58% aller Frauen die Zyklen pro Jahr um 8 Tage oder mehr schwanken. Gerade einmal 3% aller Frauen haben einen so regelmäßigen Zyklus, dass dieser nur um 1-3 Tage pro Zyklus schwankt (weitere Infos dazu findest du in diesem Artikel: Unregelmäßiger Zyklus).

Diese Schwankungen summieren sich auf und daher wird die Vorhersage nach einigen Monaten ungenau.

Andere Menstruationskalender verschweigen dir das. Die meisten Menstruationskalender online bzw. Apps rechnen einfach munter drauf los und behaupten, dass das Ergebnis auch in 6 Monaten noch stimmt und zeigen dir den exakten Tag der Blutung an.

Das kann aber nicht stimmen. Überleg dir mal, was passiert, wenn deine nächsten drei Zyklen jeweils nur um 2 oder 3 Tage schwanken. Wenn es ganz ungeschickt läuft, ist das Ergebnis nach 3 Zyklen bereits um 9 Tage verschoben. Nach 4 oder gar 5 Zyklen ist der Effekt noch stärker.

Qualitätsmerkmal eines Menstruationskalenders

Du kannst also die Qualität eines Menstruationskalenders auch daran erkennen, ob dieser dir Gewissheit verspricht oder dir lediglich eine Wahrscheinlichkeit berechnet.

Auch wenn wir es immer genau wissen wollen: Beim Zyklus kann man nur in den seltensten Fällen eine Aussage auf den Tag genau treffen. Das geht nur bei sehr regelmäßigen Zyklen – oder dann, wenn eine Frau die Pille nimmt, aber dann hat sie eigentlich gar keinen Zyklus.

Lange Rede, kurzer Sinn: Probier den Menstruationskalender mit Köpfchen einfach mal aus!

Menstruationskalender für iPhone


Wieso ist die Menstruation nicht immer gleich lang?

Wie du sicherlich schon einmal bemerkt hast, ist die Menstruation nicht immer gleich lang. Mal dauert sie nur 3-4 Tage, dann etwas länger. Mal kommt etwas mehr Blut, mal etwas weniger. Mal dauern Schmierblutungen länger, mal kürzer.

Die Menstruation hat eine Aufgabe:

Die Gebärmutterschleim wird abgestoßen und mit Hilfe von Blut ausgeschwemmt.

Das wiederum regelt der Körper ganz von selbst.

Was bringt mir ein Menstruationskalender, wenn ich zum Frauenarzt gehe?

Wenn du einen Menstruationskalender führst, kann sich dein Frauenarzt damit einen schnellen Überblick über deine Zykluslängen verschaffen.

Manche Untersuchungen sind nur an bestimmten Tagen im Zyklus sinnvoll. Eine Gelbkörperschwäche kann beispielsweise nur in der Follikelphase, also der Zeit nach dem Eisprung festgestellt werden. Für diese Untersuchung darf also nicht zu früh Blut abgenommen werden, um den Progesteronlevel zu ermitteln. Weitere Infos dazu findest du hier: Fehldiagnose Gelbkörperschwäche

Benötige ich einen Menstruationskalender, wenn ich die Pille oder ein anderes hormonelles Verhütungsmittel nehme?

Ein Menstruationskalender ist eigentlich immer praktisch. Bei der Pille kannst du den Einnahmezeitraum variieren. Der typische 21-Tage-Einnahme + 7-Tage-Pause-Rhythmus ist eigentlich völlig willkürlich. Einige Frauen nehmen die Pille daher durch, um gar keine Blutung zu haben. Das wird als Langzeitzyklus bezeichnet.

Wenn du einen Menstruationskalender führst, hast du einfach eine bessere Übersicht darüber, welche Einnahmezeiträume du in den letzten Monaten hattest.

Selbst, wenn du dich immer strikt an die 28-Tage hältst, siehst du so auf einen Blick, in welcher Pillenwoche du dich befindest und wann deine nächste Abbruchblutung zu erwarten ist.

Zugegebenermaßen ist der Nutzen eines Menstruationskalenders während du die Pille nimmst relativ eingeschränkt. Betrachte es einfach als zusätzliche Information, die dir vielleicht einmal behilflich sein könnte.

Wenn du die Pille nimmst, reicht ein ganz einfacher Menstruationskalender, bei dem du ganz schnell ein Kreuzchen setzen kannst.

Was lerne ich mit einem Menstruationskalender?

Was kostet ein Menstruationskalender?

Ein Menstruationskalender aus Papier kostet dich normalerweise gar nichts. Diese bekommst du beim Frauenarzt geschenkt. Am besten sind die kleinen Kalender im Format einer EC-Karte, die du einfach in deinen Geldbeutel stecken kannst.

Eine gute Menstruationskalender-App kostet 1-3 Euro. Eine gute App kann Folgendes:

Die allermeisten Apps fragen dich jedoch nach deiner durchschnittlichen Zykluslänge und berechnen dir irgendeinen Unsinn. Das kannst du vergessen. Gute Apps lassen dich einfach deine vergangenen Zyklen eintragen und errechnen daraus selbst eine Prognose.

Gute Apps sollten außerdem anzeigen, dass die Prognose nach etwa 3 Zyklen sehr ungenau wird, weil sie dich sonst schlicht und ergreifend belügen. Keine Menstruationskalender-App kann vorhersagen, wie sich deine Zyklen tatsächlich entwickeln und jeder Zyklus unterliegt ganz natürlichen Schwankungen. Wenn deine nächsten drei Zyklen nur um 2-3 Tage schwanken, kann es sein, dass die Prognose bereits um 6-9 Tage daneben liegt.

Wenn dir eine Menstruationskalender-App angeblich ganz genau alle Blutungen bis in einem Jahr anzeigt, ist sie extrem simpel und rechnet stupide drauf los.

Menstruationskalender als Download

Ein Menstruationskalender zum Download für den PC ist Schnee von gestern und auch unpraktisch, weil diese meist umständlich zu bedienen sind. Als App geht das viel leichter und du kannst auch unterwegs mal kurz reinschauen. Also, Menstruationskalender-App downloaden und viel Spaß :)

Menstruationskalender online führen

Du kannst diese Webseite nutzen, um deinen Menstruationskalender online zu führen. Solange du diese Seite mit dem gleichen Browser aufrufst, werden deine Zyklen gespeichert und bei jedem Besuch neu geladen. Probier es aus, indem du einen Tag als Zyklusanfang markierst, diese Seite schließt und wieder öffnest.

Gespeichert wird immer sofort, wenn du einen Zyklus einträgst, veränderst oder entfernst.

Die Daten werden in deinem eigenen Browser abgelegt. Benötigst du eine andere Variante, um einen Menstruationskalender online zu führen? Schreib uns, wir hören uns gerne deine Verbesserungsvorschläge an und sind immer offen für tolle Ideen.

Alternativ kannst du diesen Menstruationskalender auch als App herunterladen und hast so deine Zyklen immer dabei.

Menstruationskalender für iPhone


Fragen?

Schreib uns an: info at menstruationskalender.org

Menstruationskalender für Profis

Der Menstruationskalender mit Köpfchen ist ein Projekt der Webseite myNFP. Mit myNFP kannst du deine Zyklen nach der symptothermalen Methode auswerten, um damit sehr sicher zu verhüten oder um deinen Kinderwunsch zu erfüllen. Sozusagen ein Menstruationskalender für Profis, wenn auch sehr viel umfangreicher und leistungsfähiger. Wir haben haufenweise Informationen rund um den weiblichen Zyklus in unserem Wissensteil: Wissensteil von myNFP.

Impressum & Datenschutz